Die CDU-Altersteilzeitbeschäftigte Erika S.

Not ist die Mutter der Evolution. Deshalb neu im Angebot dank ständiger Nachfrage das Inkontinenz-Spannbetttuch von Bollicina (Bläschen) cretinismo (Blödsinn) zum Großhandels-Rabattpreis von nur 19,95 Euro für Parlamentarier fast aller Parteien.

Das Geheimdienstallianz-Mitglied der Five Eyes, Neuseeland, das Land am Hintern der Welt, hat mehr Schafe (!) als sonstwas. Wen belauschen die? Apropos „Hintern“ und nur so nebenbei: 1952 schloss Neuseeland mit Australien und den USA den AN(z)US-Pakt.

Die NSA gab es doch schon vor mehr als 200 Jahren, symbolisiert durch das „Auge“ über der Pyramide auf der US-1 Dollar-Note.

Eier von freilaufenden Hühnern? Kartoffeln von freilaufenden Bau­ern.

Mein Buchtipp: Kevin Dutton „Psychopathen“. „Was man von Heiligen, Anwälten und Serienmördern lernen kann“. Und von Politikern?

Ich bevorzuge Wilhelm Hauffs „Memoiren des Satans“.

Weltpolizist USA auf dem Rückzug. Wohl die Hosen voll? Peer Mei­nert (dpa) bewertete die Rede Barack Obamas vor der Militäraka­demie in West Point am 28.Mai 2014, ich zitiere, als „rhetorische Meisterleistung“. Es kommt dabei stets auf den Bildungsnotstand oder die Ignoranz des Betrachters an, Peer.

Es gibt aber auch positive Nachrichten: Der Planet Erde und seine unnachahmliche Artenvielfalt! Nunmehr aber auch eine schlechte Nachricht: Der Homoblöd ist so überflüssig wie der Giardia intestinalis.

Die CDU-Altersteilzeitbeschäftigte Erika Steinbach halt eine Koalition mit der AfD für möglich. Für die waren die National“So­zialisten“ auch „Linke“. Erinnerst du dich noch an unseren umfang­reichen Briefwechsel, Erika?

Ulrich Hoeneß hat am 02.Juni.2014 einen Erziehungsurlaub im Freizeitheim „Da bin i dahoam“ angetreten und arbeitet in der

Pferdemetzgerei. ALDI ist entgegen Gerüchten kein Abnehmer von deren Pferdefleisch-Ravioli. Da gibt‘s andere Bezugsquellen.

Der Juan Carl (ESPANA) wurde zurückgetreten. Jetzt darf er wieder auf die Großwildjagd…oder auf die Weiberpirsch.

Maike Kohl-Richter: „Ich war kein Groupie von Helmut“. Das hat auch niemand behauptet denn geglaubt, Maike. Aber durchaus inter­essant.

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt über Horst Seehofer: „Manchmal ist vielleicht zu viel Testosteron im Spiel“. Woher hat sie diese Erkenntnis? Wo trägt der Horst sein Testosteronpflaster, Gerda?