Guter Geschmack ist der Tod, Vulgarität ist Leben

Angela Merkel ist keine Geschmacksverirrung. Bestenfalls die Deutschen.

Wer ist noch blöder als die GRÜNEN im Hessischen Landtag, die Wendehälse?

Verkupplungsagenturen in China vermitteln reichen Chinesen gegen horrende Honorare blöde Ehefrauen mit Universitätsabschluss. Deren Lebensmotto: Lieber heulend im BMW als glücklich auf dem Fahrrad.

Mein Brief an den CSU-Generalsekretär „Dr.“ Andreas Scheuer wurde wider Erwarten doch zugestellt.

Fritz Bauer, hessischer Generalstaatsanwalt, die Ausnahmeerscheinung der deutschen Nachkriegsjustiz bis heute. Im Gegensatz zu seinen schon in der Nazizeit „tätigen“ Amtskollegen, die die Verbrechen der Vergangenheit nicht ahnden wollten. Eine Straftat. Starb Fritz Bauer eines natürlichen Todes?

Angela mag Kartoffelsuppe und trägt Filzpantoffeln mit einem „Schönjungfergesicht“ – einer Schmetterlingsart.

Der deutsche „Chef de Mission“, Oberlehrer und Prediger, Antidopingexperte und Generalsekretär des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund), Dr. Michael Vesper über die Eröffnungsfeier in Sotschi: „Das war ein lockerer und unterhaltsamer Streifzug durch die russische Geschichte, gewürzt mit selbstironischen Elementen.“ Es fehlten halt nur noch die GULAGS, Herr Doktor.

Die Olympiakleidung der deutschen Athleten in Sotschi war so geschmacksiritierend wie :die Kostüme der Mainzer Hofsänger nur bunter. Andererseits aber auch ein wohltuendes Bekenntnis zur Homosexualität. Wegen der Regenbogenfarben.

Der designierte spanische Kardinal Fernando Sebastian Aguilar bezeichnete die Homosexualität als eine mangelhafte Form von Sexualität. Der müsste es doch besser wissen. Und: Der Homosexualität fehle die Dimension der Fortpflanzung (Zitat F.S.A.). Kardinäle pflanzen sich auch nicht fort. Homosexuelle schon. Gottseidank.

Wie hoch ist der Anteil homosexueller Abgeordneter in der russischen DUMA? Das Geschwätz von Putinfreund Gerhard Schröder glaubt nur noch er selbst. Shut up!

600.000.000.000 US-Dollar? Ratet mal. Das war der Rüstungsetat der USA 2013. Peanuts.

Wenn TV-Moderator Stefan Mross in einem Hotel übernachtet, hat er immer sein Werkzeug dabei. Wenn mal ne Schraube locker ist.

Bitte – Gerne – Danke? Freundlichkeiten aus längst vergangener Zeit.

Die neue „Miss Germany“ Vivien (!) Konca: „Ich möchte Deutschland ein Gesicht geben“. Rührend banal. Für den Titel erhält sie Kleidung, Schmuck, ein Auto (Ford K) eine Reise nach Kroatien und einen Gutschein für einen Kreativkurs „Ich selbst sein – mit der Nähmaschine auf Du und Du“.

Welttag der Gewichtsreduktion am 28.Mai: Angela, ich schenke dir einen Volkshochschulkurs „Mit meinen Pfunden auf Du und Du-ich liebe euch doch alle“. Gewicht ist die Kraft, die auf eine Masse infolge der Erdanziehung in Richtung zum Erdmittelpunkt wirkt.

Amplexus nennt man die Umklammerung der Weibchen von Froschlurchen durch die Männchen während der Paarungszeit. Erinnert an die Mutti mit der traurigen Gestalt und ihre Absonderungsorgane, die CDU/CSU-Bundesministerchen als Pilotfischchen oder Bei-Pack.

Geschmack: In -der Ästhetik das Beurteilungsvermögen des Schönen (Kant). Ich bevorzuge partiell Mary Quants Wahlspruch: „Guter Geschmack ist der Tod, Vulgarität ist Leben“. Ich lebe.

Bernd Lucke (AfD – Alternative für Deutschland) und Kardinal Meisner eint das unsägliche Geschwätz, und die anschließenden Relativierungsversuche. Zu spät!

Die Bemühten, wenn auch vergeblich, der großen Koalition möchten die Abgeordnetendiäten „reformieren“. Diebstahl am Allgemeingut. Ich verkneife mir eine Beleidigung, Armleuchter. „Armleuchter“ ist laut Duden lediglich eine verharmlosende Zustandsbeschreibung. Rabiatere Personen würden Begrifflichkeiten unterhalb der Gürtellinie wählen.

Otto E. Hartleben (1864-1905): „An der Maske, die wir uns vorbinden, erkennt man uns“. ICH bin authentisch.

TV-Sportreporter/innen und ihre Co-Kommentator(en)/innen, die Exsportler/innen mit oder ohne Fachwissen, fabulieren ständig über „keine Körner mehr“ oder „mit den Körnern sparen“. Ich kenne nur die Apfelkörner. Prost.

Papst Franziskus ist so konservativ wie sein Vorgänger, trägt dafür Sandalen von Deichmann, anstatt teurer italienischer Maßschuhe.

Desaster auf Desaster. Fehlerhafte Implantate von Medizinprodukte-Herstellern? Zahlen die Schmiergelder? Werden Todesfälle in Kauf genommen? Ich verbitte mir diese Fragestellung.

Welchen Wert hat ein CE-Zeichen? Was kostet das?