Haben wir Angst vor der Freiheit?

Haben wir Angst vor der Freiheit? Oder weshalb lassen wir uns permanent überwachen?

Ein bekanntester italienischer Fluss, der Po. Auch eine Aussage, Herr Berlusconi.

Joseph Goebbels, Paradebeispiel der nordisch Verrassten, war auch ein Fahnenflüchtiger. Dafür blüht der Devotionalienhandel mit NS-Symbolen.

Was ist denn eine Psychotherapeuten-Kammer? Eine Anlaufstelle für verhaltensauffällige Politiker? Swingerclub = Politik. Jeder kann mit jedem kopulieren.

Kinder-Extremkämpfe boomen in den USA. Immer feste auf die doofe Rübe.

Aphrodisiakum? Angela. Ach, lass mich dein Herz erforschen und mein Glück in deinen Augen lesen. Dein Poetiker.

Schalke 05-Aufsichtsrats-Chef Clemens Tönnies fordert personalisierte Eintrittskarten für Bundesliga-Spiele, um Gewalttäter von Stadionbesuchen abzuhalten. Ich würde denen ihre Pyro- Knaller rektal verordnen. Clemens, bei einem Umsatz von 2,17 Milliarden Euro der 18 Bundesliga-Clubs wäre eine Kostenbeteiligung bei den samstäglichen Polizeieinsätzen ebenso wünschenswert, zur Freude der Steuerzahler.

Joachim Meisner, so etwas wie ein Kardinal irgendwo in Köln gegenüber einer konservativen, katholischen Vereinigung: „Ich sage immer, eine Familie von euch ersetzt mir drei muslimische Familien“. Als bekennender Polygamist erfreuen mich drei Frauen stets auch mehr als die eine.

Miriam Pede, die N24-Wetterfee. Von ihr lasse ich mir gerne die Wetterkarte erklären.

Unglaubhaft diese Wabbelbacken. Wie unterfüttert. Als Zugabe dieses wie mit Mottenpulver durchwirkte Schmodder-Fransenbesengebilde auf der hohlen Birne. Wer frisiert die?

Da schreibt doch ein Autor 1997 tatsächlich: „ […] wenn Göring (der Autor: Hermann) der Degenerierte gewesen wäre, als den man ihn oft darstellt“.

Altkanzler Schröder kritisiert die Rentenreform. Ich kommentiere nicht, sondern zitiere Urban Priol: „Gasableser bei Putin“, Wilfried Schmickler: „[…] lag besoffen auf der Rückbank“ und Mathias Richling: „[…] der Depp“. Schröder fuhr nach Sotschi.

Eine erschreckende Erkenntnis: Keiner liebt mich! Kritiker werden nicht gemocht. Das ist Balsam für meine Seele.

Gute Nacht, Amerika. Wer den Krieg verherrlicht, kommt darin um.

Ab April 2014 werden in Brunei Ehebrecher gesteinigt. Schönen Gruß in die bayerische Staatskanzlei.

Nach den Worten von Papst Franziskus kann die katholische Kirche keine Demokratie sein. Die hat ja auch den Heiligen Geist mit sich und drangsaliert eine Milliarde Menschen.

Frank Ribéry (Bayern München) ist vom Vorwurf des bezahlten Sex mit einer minderjährigen Prostituierten freigesprochen worden. Ergo hatte er unbezahlten Sex mit einer minderjährigen Prostituierten. Das Haushaltsbudget wird somit entlastet, Frau Ribéry.

Der Deutsche Bank- Chef Jürgen Fitschen hat in seinem Winterurlaub auf einem Campingplatz in St. Peter Ording das Buch „Die Schlafwandler“ gelesen. Ist das eine Anspielung?

Die deutsche Justiz verurteilt keinen, der unschuldig ist. Darauf kann ich vertrauen. Loyalität gegenüber einem Unrechtsstaat ist paradox.

Befehlsempfängermentalität? Was kann der Deutsche sich darunter vorstellen? Devotismus kennt er.

Deutsche Museumsärsche und Raubkunst: Ein Verbrechen ohne Ende.

Was verbindet Angela Merkel mit US-Außenminister John Kerry? Angela ist zur Zeit körperlich behindert. Mein Verhältnis zu den USA ist auch gestört. Was waren denn die „braunen Blätter?“ Die „Forschungsberiche“ mit den Abhörergebnissen des Vortages, erstellt vom Geheimen Staatspolizeiamt (Gestapa) in Preußen, Vorläufer der Gestapo. Heute sind es die „schwarzen Blätter“. Alles schonmal dagewesen.

Korrupte Politiker, Wirtschaftsganoven, zockendes Bankengesindel: Wir trinken, weil man davon besoffen wird.

In Japan hat ein Polizeichef (!) vier Kollegen wegen mieser Arbeitsmoral genötigt, fünfzehn Hamburger, fünfzehn Donuts und Unmengen Nudeln zu essen zuzüglich literweise Milchkaffee zu trinken. Als furchtloser Verfechter des gewaltfreien Widerstands (!) hätte ich dieses Arschloch höflich gebeten, sich das selbige zu klistieren. Ob mit oder ohne Arzneizusatz ist doch scheißegal.

Politiker haben kurze Beine, wegen der Lügen. Gottfried Fischer kritisierte die Online-Petition gegen Markus Lanz (ZDF). Der Sender dürfe den auf keinen Fall dem „Pöbel“ vorwerfen. Das Samenplasma verhindert gerade bei männlichen Nachwüchsen nach der Geburt Stoffwechselstörungen (Alkohol im Blut wird langsamer abgebaut). Und manche Komiker landen in einer evolutionären Sackgasse oder im vorevolutionären Endlager.

Der Sportvorstand des FC Bayern München, Matthias Sammer: „Wir werden Toni (Kroos) bestimmt nicht vorzeitig verkaufen“. Spieler werden verkauft? Also doch Menschenhandel.

Was ist eine repräsentative Gegend? Ein Ghetto für skrupellose Geschäftemacher, Abzocker, Betrüger aus „besseren Kreisen“, Ganoven, renommierte Abmahnkanzleien, „saubere“ Charaktere. Sie alle eint das Rotwelsche.

Trio trivial? Peter Hartz, Julie Gayet und François Hollande. Keine Schlagzeile wert.

Ein Instrument der Wahrheit, dieses Machwerk. Ich bitte nicht um Vergebung.

Wer oder was ist der Abschaum der internationalen Kunstszene?

Der ehemalige Kommunist und heutige Schlagersänger Hannes Wader räumte gegenüber der „taz“ politische Fehleinschätzungen ein. Ich habe den zu meinen Lebzeiten auch falsch eingeschätzt. Im Kapitalismus lässt es sich auch ganz gut existieren, Hannes.

Die Deutschen, lieber Ralf Kabelka, haben doch keinen Humor. Lachen könnten die schon, über ihre Oberkommandierende des deutschen Wesens, die Angela Neutron.

Wird’s besser? Wird’s schlimmer? Fragt man alljährlich. Seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich (Erich Kästner).